Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

Systemlieferant mit spezieller Expertise
Gira Kunststofftechnik
für die Medizin- und Pharmaindustrie

Gira baut seit Jahrzenten die Kompetenzen in der Duroplast- und Thermoplastverarbeitung ständig aus. Zunächst für den Geschäftszweig der Gebäudesystemtechnik gegründet, entwickelt und produziert das Gira Kunststoffzentrum heute zudem speziell für die Medizin- und Pharmaindustrie. Als Systemlieferant bietet Gira seinen Kunden spezielle Expertise: von der Entwicklung und Herstellung von Kunststoffteilen über Veredelung, Integration von Elektronik, Baugruppenmontage und Endgerätemontage bis hin zur weltweiten Logistik.

Interview mit Dirk Brongkoll, Key-Account-Manager

„Wenn wir mit globalen Kunden arbeiten, bedeutet das immer auch, dass wir im internationalen Vergleich stehen.“

Wenn es um übergeordnete Themen der Zusammenarbeit geht, ist der Diplom-Kaufmann Dirk Brongkoll als Key-Account-Manager der zentrale Ansprechpartner für Kunden aus der Medizintechnik. Wichtig ist ihm, dass sich die Menschen an den Schnittstellen bei Gira und beim Kunden persönlich kennen. Denn wenn man eine langjährige Partnerschaft eingeht, ist es wichtig, dass man sich versteht – auch und gerade bei internationalen Kooperationen.

Dirk Brongkoll, Key-Account-Manager spricht über …

… den Stellenwert der Medizintechnik bei Gira:

„Kunden aus der Medizin- und Pharmaindustrie legen Wert auf eine langfristige Partnerschaft, weil man sich in ihre Themen erst einmal hineindenken muss. Es dauert oft drei, vier, fünf Jahre, bis ein Produkt in die Serienfertigung geht. Der Kunde möchte sicher sein, dass sein Partner auch versteht, warum es ihm so wichtig ist, sichere Produkte zu haben. Für Gira ist Medizintechnik ein strategisch wichtiges Feld, das seit 2005 fest etabliert ist und kontinuierlich weiter ausgebaut wird. Unsere Kunden spüren und erleben das in der Ernsthaftigkeit der Durchführung von Projekten, in der Einhaltung von vereinbarten Terminen und Qualitäten.“

… den Weg zum ersten gemeinsamen Projekt mit einem Kunden:

„Als Key-Account-Manager bin ich für die Kunden- und Auftragsgewinnung zuständig. Zunächst analysiere ich, für welche Unternehmen wir geeigneter Partner sein könnten. Ist das Interesse eines neuen potenziellen Kunden gewonnen, kommt es in der Regel sehr schnell zu einem Besuch in unserem Unternehmen, und wir erhalten die Gelegenheit, unser Leistungsspektrum vorzustellen.
Bevor wir in Projektanfragen einbezogen werden, wird unser Unternehmen, speziell von Kunden aus der Medizintechnik, auf Herz und Nieren geprüft – es finden erste ‚Kundenaudits’ statt. Erst wenn wir diese Überprüfung bestanden haben und von uns überzeugen konnten, kommt es zu ersten Anfragen. In einem „Kick-off-Meeting’ werden alle erforderlichen Verantwortlichen der beteiligten Schnittstellen über die Details der Projektanfrage in Kenntnis gesetzt, und es wird eine Machbarkeitsanalyse durchgeführt sowie vom Backoffice eine Vorkalkulation erstellt. Unser Angebot bespreche ich dann persönlich mit dem Projektleiter des Kunden, häufig unter Einbeziehung unserer Alternativvorschläge für eine mögliche Realisierung.“

… Global Player in der Medizintechnik:

„Nahezu alle Kunden unseres Geschäftsfelds Kunststofftechnik sind global tätig. Darauf haben wir uns eingestellt. Die Entwicklungen, gerade von Produkten in der Medizintechnik, finden weltweit statt.
Es gibt aber auch Kunden, die Gira mit der Entwicklung beauftragen. Die Teilprojektleiter des Kunden sind dann auch schon einmal in unterschiedlichen Ländern zu finden. So z.B. ein Teilprojektleiter in Frankreich, ein weiterer in Deutschland oder in der Schweiz oder auf einem anderen Kontinent. In solchen Fällen stimmen sich dann unsere Entwickler und Projektleiter mit den Teilprojektleitern des Kunden jeweils direkt ab.“

… weltweite Logistik:

„Es ist also absolut normal, dass wir eine international ausgerichtete logistische Kette für den Versand der bei uns in Deutschland gefertigten Produkte absichern. Wenn wir komplette Systemprodukte für unsere Kunden herstellen, kommt es sogar vor, dass wir auch die Verteilung der Produkte auf die jeweiligen Vertriebsläger unseres Kunden übernehmen. Das ist für uns nicht ungewöhnlich, weil wir das im Geschäftsfeld Gebäudetechnik schon seit vielen Jahren so handhaben und weltweit über entsprechende Logistikpartner verfügen.“

weiter zu Seite 2

weiter zu Seite 2

Weitere Interviews

Sebastian Heczko

Technischer Projektleiter Kunststofffertigung

Bernhard Hoster

Interview lesen

Christian Bruns

Leiter Projektmanagement & Office

Christian Bruns

Interview lesen

Bernhard Hoster

Technologiemanager

Bernhard Hoster

Interview lesen

Bündelung internationaler Kompetenzen

Netzwerkpartner

Das Leistungsspektrum ergänzt Gira durch die Bündelung internationaler Kompetenzen. Im Fokus steht hier die Zusammenarbeit mit ausgewählten Netzwerkpartnern in Entwicklung, Werkzeugerstellung bzw. Fertigung von Elektronikkomponenten. Hinzu kommen der Austausch mit Universitäten, Hochschulen und Instituten sowie vielfältige Engagements in den Netzwerken der Medizin- und Gesundheitsbranche. Ziel ist es, unternehmensübergreifende Themen aufzugreifen und gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. Gira sichert sich so den Aufbau von fachspezifischem Wissen und behält dabei die Anforderungen der Endanwender im Blick.

Stettler

Mit dem Erwerb der Stettler Kunststofftechnik GmbH & Co. KG im Januar 2007 bündelt Gira jetzt die Kompetenzen an zwei Standorten. In Burgwindheim wird die Fertigungskapazität für anspruchsvolle Produkte der Automobilindustrie, der Elektronikindustrie und des Maschinenbaus weiter ausgebaut.

www.stettler.de

HealthRegion CologneBonn

Hinter dem Projekt HealthRegion CologneBonn steht der Verein „Gesundheitsregion Köln/Bonn e.V.“, ein umfassendes Netzwerk von Unternehmen, Einrichtungen und Verbänden des Gesundheitswesens.
Zweck des Vereins ist die Förderung und Vernetzung von Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft, Versorgung und sonstigen Bereichen im Cluster Medizin und Gesundheit in der Region KölnBonn. Ziel ist es, insbesondere dazu beizutragen, die Region Köln/Bonn zu einem national und international beachteten und anerkannten Gesundheitsstandort zu entwickeln und auszubauen.

www.health-region.de

Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH

Die Aachener Werkzeugbau Akademie ist Partner des Werkzeugbaus für anwendungsnahe Forschung, Industrieberatung zu aktuellen Fragestellungen in der Branche und maßgeschneiderte Weiterbildungsmöglichkeiten.

www.werkzeugbau-akademie.de

Die ISK® GmbH

Die ISK® GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen für die Kunststoff verarbeitende Industrie. Es bietet technische Beratung, Produktentwicklung, Prozessoptimierung, Werkzeugtemperierung, Konstruktion und Werkzeugauslegung für Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der Mitarbeiterschulung.

www.isk-iserlohn.de

Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH (K.I.M.W.)

Das Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH (K.I.M.W.) verknüpft fortschrittliches wissenschaftliches Know-how mit der Fertigung von heute. Die Steigerung von Qualität und Wirtschaftlichkeit – speziell bei Spritzgussteilen aus Thermo- und Duroplasten – steht im Mittelpunkt seiner Dienstleistungen. Das Kunststoff-Institut unterstützt bei der Auswahl, der Entwicklung sowie der Optimierung und Umsetzung von Produkten, Werkzeugen und Prozessabläufen im gesamten Bereich der Kunststofftechnik.

www.kunststoff-institut-luedenscheid.de

Insta Elektro GmbH

Die Insta Elektro GmbH wurde in den 1970ern gemeinsam mit zwei namhaften Herstellern aus der Gebäudesystemtechnik gegründet und gehört seitdem anteilig zu Gira. Insta entwickelt und fertigt heute Elektronikkomponenten (unter anderem Sensorik, Aktorik, Funksysteme und LED-Technik) für unterschiedlichste Branchen.

www.insta.de

Intelligente Gebäudetechnik von Gira

Innovationskraft, Produktqualität und vielfach prämiertes Design

Mit über 1.100 Mitarbeitern und Vertretungen in 40 Ländern gehört Gira zu den führenden mittelständischen Unternehmen der Elektroindustrie in Deutschland. Gira steht für moderne Gebäudetechnik mit System, die das Wohnen komfortabler, sicherer und energieeffizienter macht. Dafür bietet Gira intelligente Funktionen und benutzerfreundliche Geräte für die einfache und bequeme Steuerung von Beleuchtung, Heizung und Jalousien so wie von Türkommunikations-, Multimedia- und Sicherheitssystemen. Den richtigen Rahmen für die Integration der verschiedenen Lösungen bieten ausgezeichnete Schalterprogramme mit hohem Designanspruch.

www.gira.de

Intelligente Gebäudetechnik in der Übersicht

Gira als Arbeitgeber

Perspektiven für Mensch und Region / Jobs mit Zukunft

Als breit aufgestelltes Unternehmen eröffnet Gira Perspektiven für verschiedene technische und kaufmännische Berufe.

Alle Informationen über offene Stellenangebote, Ausbildung, das duale Studium, Möglichkeiten der individuellen Weiterentwicklung und über weitere Leistungen erhalten Sie auf dem Arbeitgeberportal von Gira. Elf Mitarbeiter geben dazu in spannenden Interviews ungewöhnlich tiefe Einblicke in das Thema Leben und Arbeiten mit Gira.

www.arbeitgeber.gira.de

Kinderbetreuung bei Gira

Im Sinne einer familiengerechten Unternehmenspolitik hat Gira jetzt einen weiteren Meilenstein erreicht: Unterstützt von der Stadt Radevormwald hat das Unternehmen auf seinem Betriebsgelände eine Kindertagesstätte errichtet. Im Oktober 2014 wurde sie eröffnet. In der Gira Kita werden Kleinkinder vom 6. Monat bis zu ihrem 3. Lebensjahr betreut.

Gira Kindertagesstätte

Erneute Auszeichnungen als Arbeitgeber in 2015

Gira ist ein mehrfach ausgezeichneter Arbeitgeber, der nicht nur regelmäßig für seine hohe Mitarbeiterorientierung prämiert wird, sondern auch für sein positives Image bei Kunden, Partnern und Wettbewerbern.

www.arbeitgeber.gira.de

Gira ist 2015 erneut mit dem Siegel „TOP Nationaler Arbeitgeber“ ausgezeichnet worden, den das Nachrichtenmagazin Focus in Zusammenarbeit mit dem Karriere-Netzwerk Xing und dem Arbeitgeberbewertungsportal Kununu alljährlich vergibt. Auf Platz 1 führt Gira die Top 5 der besten Arbeitgeber Deutschlands in der Branche „Elektronik und Elektrotechnik“ an.
TOP Nationaler Arbeitgeber

Gira ist beim bundesweiten Unternehmenswettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015“ des Great Place to Work Instituts erneut als einer der 100 besten Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Das Institut zeichnet jedes Jahr Unternehmen für ihr besonderes Engagement bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur aus.
Great Place to Work

 

Kontakt, Anfahrt

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten sowie Anfahrtsinformationen zum Gira Geschäftsfeld Kunststofftechnik für die Medizin- und Pharmaindustrie.

Kontakt

Stellenangebote

Der erste Schritt zur Mitarbeit bei Gira. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote und die Möglichkeit, sich online zu bewerben.

Stellenangebote ansehen

Online-Bewerbung

Gira ist für Sie ein Wunscharbeitgeber, und Sie möchten sich initiativ bewerben? Dann folgen Sie einfach den Vorgaben des Online-Bewerbungsbogens. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Online bewerben

Social Media

Folgen Sie der Gira Community auf Facebook, Twitter oder YouTube, und informieren Sie sich über Messeveranstaltungen, Events und andere tagesaktuelle Themen zum Unternehmen und zu den Gira Produkten.

Social Media

Gira Kunststoffechnik

TOP